01. Releasewechsel, Optimierung und Integration

Ein Releasewechsel ist rein begrifflich gesehen nur die Aktualisierung von Software. Durch die digitale Transformation und agile Arbeitsmethoden passen Softwareunternehmen ihre Releasezyklen an und führen in immer kürzeren Abständen Updates und Releasewechsel durch. So können Softwareprobleme schnell behoben, optimiert und neue Services und Features schnell auf den Markt gebracht werden.

Ein zentraler Baustein des Releasewechsels sind die Datenmodelle und eventuelle Datenmigrationen. Gerade wenn neue Systeme bzw. Services integriert werden, ist eine saubere Datenverarbeitung das A und O für eine erfolgreiche Umsetzung.

Jeder Releasewechsel greift unterschiedlich tief in die Struktur der Datenverarbeitung, Prozessabläufe und Funktionalitäten ein, ist aber auch ein wichtiger Baustein für eine dauerhaft stabile Infrastruktur. Denn nicht nur Geschäftsabläufe unterliegen im heutigen Wettbewerb laufenden Änderungen – auch die unterstützenden IT-Systeme sollten stets den neuesten technologischen Anforderungen genügen. So verschafft die IT Ihnen den notwendigen Freiraum, damit Sie sich auf innovative Maßnahmen und das Kerngeschäft konzentrieren können. Hier ist Übersicht, Fachwissen und ein Verständnis für Arbeitsabläufe gefragt.

Mit diesen Leistungen befähigen wir Sie, Ihre Technologien zu optimieren:

  • Erstellung individueller Planung für Ihren Releasewechsel,
  • Koordinierung aller Beteiligten (Fachabteilungen, Rechenzentrum, Geschäftsführung),
  • Planung und Druchführung von Test- sowie Migrationswochenende inkl. Fall-Back-Planung.
  • Aktives Projekt- und Qualitätsmanagement.
  • Extra Planung für das technische Upgrade beispielsweise in einer Systemlandschaft die nur für den Releasewechsel erstellen wird
  • Überprüfung ob die digitalen Eigenentwicklungen nach dem Releaswechsel funktonieren sowie Ermittlung, Planung und Realisierung aller notwendigen Anpassungen
  • Durchführung verschieden ausgeprägter Upgrade-Testläufen, Funktions- und Abnahmetests
  • Planung und Koordination der fachlichen Testaktivitäten
  • Erstellung von Testszenarien
  • Dokumentation der Ergebnisse sowie die Betreuung der Fachbereiche während der Tests
  • Workshops und Schulungen für neue Funktionen um Akzeptanz und Fachwissen der Mitarbeiter zu festigen sowie sichern

Die Vorteile für Sie

sind die Spezialisierungen, Erfahrungen und Methodiken unserer Projektleiter und Entwickler, die in zahlreichen Integrations- und Releasewechsel-Projekten gesammelt wurden – und das kontinuierlich.

Wir unterstützen Sie gerne ganzheitlich oder in Teilbereichen, denn Releasewechsel bringen Lebhaftigkeit in unseren Arbeitsalltag.

 

02. Produktmanagement

Was sind eigentlich die Aufgaben des Produktmanagements? Diese Fragen stellen sich viele, die noch keinen Kontakt mit dem Produktmanagement hatten. Produktmanagement befasst sich mit der Planung, Steuerung, Vermarktung und Kontrolle von Produkten und Dienstleistungen während des gesamten Produktlebenszyklus.

Vorwiegend haben Unternehmen dabei nur die eigenproduzierte Produkte im Fokus. Services und Erlebnisse, die über Systeme bereitgestellt werden, benötigen ebenfalls ein Produktmanagement. Sie sind es genauso wie die Eigenproduktionen auf eine kontinuierliche und marktorientierte Weiterentwicklung angewiesen. Druch die Einführung eines Produktamanagement für Service und Erlebnisse tragen Sie entscheidend zu höheren Servicequalität und Kundenzufriedenheit bei und sichern so den Erfolg ihrer Digitalisierungsstrategie.

Ein gut umgesetztes Produktmanagement verhilft  zu mehr und qualitativ besserem Wissen über technologische Veränderungen sowie den Markt mit Ihren Wettbewerbern und Kunden. Hier ist IT-Affinität, ein hohes Maß an organisatorischem Geschick sowie Durchsetzungsvermögen gefragt.

Mit diesen Leistungen befähigen wir Sie, digitale Service und Erlebnisse in Ihr Produktmanagement zu integrieren:

  • Stakeholderkontakte pflegen um digitale Produkte weiterzuentwickeln, zu verbessern und mit Mehrwert auszustatten
  • Datenstrukturen und Dateninhalte verstehen um Handlungsempfehlung für Optimierung und Erweiterung digitaler Erlebnisse zu geben
  • Entscheidungsfindungs-Vorbereitungen damit Entscheidungen innerhalb des digitalen Produktlebenszyklus leichter und zuverlässlicher getroffen werden können
  • Übersetzung der fachlichen Anforderungen in IT-Anforderungen
  • In agilen Umgebungen:
    • formulieren von verständlichen und selbsterklärenden Stories/Tasks für Entwickler
    • Definition der Abnahmekriterien für Optimierungen oder Neuentwicklungen
    • Administration des Backlogs für eine bessere Sichtbarkeit, mehr Transparenz und Objektivität
    • Kommunikation aller geplanten Änderungen der digitalen Produkte
    • Moderator und Mediator zwischen Entwicklungsteam und Fachabteilung

Die Vorteile für Sie

sind die Erfahrungen und Spezialisierungen unserer Projektleiter, Systemarchitekten und Entwickler, die viel Feingefühl für diese Aufgabe mitbringen – und das äußert hilfreich.

Wir unterstützen Sie gerne ganzheitlich oder in Teilbereichen, denn das Produktmanagement ist für uns das Salz in der Suppe.